Historie

Regelmässig öffnet die «Villa Berberich» ihre Pforten für Kunst und Kultur. Die im Jahre 1874 erbaute Fabrikantenvilla durchlebte seitdem eine wechselhafte Geschichte.

Kunst in der Villa Berberich

Fabrikantenvilla

Erbaut im Jahre 1874 für den Textilfabrikanten Ignaz Berberich III.

 

Krankenhaus

1941 - 1980 Innere Abteilung des städtischen Krankenhauses.

 

Museum, Café und Kulturhaus

Seit 1984 Ort für Kunst, Kultur und Kulinarisches.

Die Villa Berberich in den 1930er Jahren. Bild: Stadtarchiv Bad Säckingen.
Die Villa Berberich in den 1930er Jahren. Bild: Stadtarchiv Bad Säckingen.

Die Geschichte des Kunstvereins in der Villa Berberich

Der Kunstverein Hochrhein e.V. in Bad Säckingen wurde 1978 gegründet. Der gemeinnützige Verein finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und aus den Courtagen bei Verkäufen. Staatliche Zuschüsse erhält der Verein nicht, allerdings werden die Ausstellungräume in der Villa Berberich kostenlos genutzt.

 

In der Regel finden jedes Jahr vier Ausstellungen statt, wobei die letzte Ausstellung des Jahres einer der beiden lokalen Künstlergruppen, der Freien Gruppe Hochrhein und der Gruppe Polygon im jährlichen Wechsel vorbehalten ist. Präsentiert wird zeitgenössische Kunst, wobei neben Ausstellungen mit bekannten Künstlern die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler Anliegen des Vereins ist. Der Reigen der Namen ist groß: Arbeiten von Beuys, Antes, Ungerer, Grass und Janssen beispielsweise haben dem Verein eine Reputation verschafft, die weit über die Region hinaus wirkt.

 

Seit 2000 wurde darüber hinaus ein Schwerpunkt in der Präsentation von Fotografie gesetzt, wobei politisch motivierte Fotos den Vorzug bekamen. Dorothea Lange mit ihren Bildern aus der amerikanischen Depression, Farbfotografie aus dem I.Weltkrieg, Fotos, die Menschenrechtsverletzungen zum Thema hatten setzten Akzente, die zu Denkanstößen und Diskussionen führten.

 

Eine Reihe mit zeitgenössischer Musik, in der neben dem Gründer des Trompetenmuseums Edward Tarr u.a. auch Markus Stockhausen in den Ausstellungen auftraten, erweiterten das Spektrum des reinen Ausstellungsangebotes erheblich.

 

Vorträge von Historikern, wie z.B. dem Freiburger Professor Wette, Psychologen und Kunstwissenschaftlern ergänzen die Ausstellungen und erweitern das visuelle Erleben ganz erheblich.

 

Die Reihe der Vereinsvorstände ist angesichts der Zeit, in der der Verein existiert, eher kurz. Alle, die Verantwortung übernommen haben, habe dies über längere Zeiträume - stets ehrenamtlich - getan und der Kunstszene in Bad Säckingen ihren Stempel aufgedrückt.

 

Die Einbindung der Arbeit in die Region war stets wichtig. So bestanden und bestehen gute Beziehungen zu den übrigen Kunstschaffenden aus der Nachbarschaft, insbesondere zum Kreis Waldshut und seinem exzellenten Kulturangebot, ebenso wie zu der Nachbargemeinde Wehr und seinem rührigen Kulturbeauftragten.



Impressionen



Anfahrt

Kunstverein Hochrhein

Villa Berberich

1. Obergeschoss

Parkstrasse 1

79713 Bad Säckingen

Parkplätze in der Parkstrasse vorhanden